Erfahren Sie mehr

Technologie

Die Magnetokardiographie als Technologie gibt es schon seit den 60er Jahren. Prof. Dr. Jai-Wun Park, Internist und Kardiologe, als Gründer der Biomagnetik Park wollte die Technologie für die Untersuchung seiner Patienten nutzbar machen.

In Zusammenarbeit mit dem Korean Research Institute of Standard and Science (KRISS) wurde das erste Gerät für die medizinische Anwendung entwickelt. Das CS-MAG III wurde kontinuierlich in Hardware und Software weiterentwickelt bis die Ergebnisse der Patientenmessungen signifikante und nachprüfbare medizinische Evidenz lieferten.

Biomagnetik Park

Die Software zur Darstellung der Durchblutungsstörungen in 2D & 3D in der Weiterentwicklung.

Seit 2011 wurden die entwickelten Magnetokardiographen für Patientenuntersuchungen eingesetzt. Seitdem wurden die Geräte bei der Diagnose von ca. 6000 Patienten mit verschiedensten Herz-Kreislauf-Erkrankungen in Kliniken in Deutschland und Hong Kong eingesetzt.

Im Jahre 2017 wurde das damals neueste System CS-MAG III an der Charité, Campus Benjamin Franklin, Berlin, zur weiteren klinischen Forschung und Bestätigung der bisherigen medizinschen Ergebnisse installiert.

Das neue CS-MAG X vereint die bahnbrechenden Entwicklungen in der Software mit modernster Technologie, Patientenkomfort und Benutzerfreundlichkeit. Die Messtechnik wurde nochmals überarbeitet und optimiert, sodass die Messergebnisse eine noch genauere Diagnose der verschiedenen Herzerkrankungen erlauben.Dazu wurde die Software zur Darstellung der Durchblutungsstörungen in 2D & 3D weiter entwickelt, um mögliche Erkrankungen verständlich für weitere therapeutische Maßnahmen darzustellen und die Abgrenzung von Durchblutungsstörungen durch Stenosen in den Gefäßen oder mikrovaskuläre Erkrankungen abzuklären.

Häufig gestellte Fragen

Wir messen bei einer Untersuchung das Verhalten der Herzzellen in Ruhe und unter Belastung. Die Belastung wird durch ein spezielles Fahrradergometer erzeugt. In Ruhe- und Belastungsphasen werden kontinuierlich die Zellen gemessen und auf ihre Sauerstoffversorgung überprüft.

Magnetokardiographie mit der Heliumgekühlten SQUID-Technologie ist 100-fach empfindlicher als gängige Sensoren in der Medizintechnik. Dadurch können auch kleinste Veränderungen in der Durchblutung des Herzmuskels frühzeitig während der Untersuchung festgestellt werden.

Die Magnetokardiographie zeigt bereits im Anfangsstadium vorhandene Veränderungen des Herzmuskels und möglicher Erkrankungen.

Das neue CS-MAG X

Aufgrund seiner erfolgreichen Nutzung, der überlegenen Befundeigenschaften und der Unbedenklichkeit für den Patienten, glauben wir, dass das einzigartige MKG-System von Biomagnetik Park GmbH die Zukunft der modernen Herzdiagnostik darstellt und der neue goldene Standard für die Kardiologie werden wird.

Das neue CS-MAG X  - Biomagnetik Park

Das CS-MAG X mit seinem modernen Design erlaubt noch schnellere Untersuchungen in deutlich angenehmerer Position für den Patienten.